DE

E-Biken in der Region Inn-Salzach

Inn Salzach

Haiming Radler 0012Rad Muehldorf 0014Rad Muehldorf 0029Rad Burghausen 0025B2a2954B2a3544B2a3709B2a3735B2a3848Dji 0525
Haiming Radler 0012
Rad Muehldorf 0014
Rad Muehldorf 0029
Rad Burghausen 0025
B2a2954
B2a3544
B2a3709
B2a3735
B2a3848
Dji 0525

E-Bike-Urlaubregion Inn-Salzach

Gut vierzig Kilometer östlich von München bildet der hübsche Ort Haag in Oberbayern das Tor zur Ferienregion Inn-Salzach, die sich bis zur deutsch-österreichischen Grenze erstreckt.
 

Hügelig und abwechslungsreich, mit mäßigen Steigungen und Gefällen ist die Gegend ideal für sportliche, vor allem aber auch für genüssliche Trekking- und E-Bike-Touren. Über das neue ausgedehnte Radwegenetz sind alle Sehenswürdigkeiten bestens erreichbar und miteinander verbunden. Dank Gepäcktransport und zentraler Bahnanbindung sind auch mehrtägige Rundtouren unkompliziert möglich.
 

Überwiegend auf Forstwegen oder verkehrsarmen Straßen führen die Radwege durch ursprüngliches Bauernland. Vorbei an stattlichen Klöstern und zierlichen Schlössern, prächtigen Vierkanthöfen und mediterranen Inn-Salzach Städten. Entlang der Flüsse Inn und Salzach gibt es vieles zu entdecken. Unterwegs laden kleine Handwerksbrauereien, renommierte Sterneköche und regionale Bioproduzenten zu ausgedehnten Pausen ein.
 

Viele Gastgeber der Region haben sich als zertifizierte bett+bike Betriebe speziell auf Radurlauber eingestellt und bieten besondere Pauschalangebote. Speziell für E-Bike-Fahrer stehen Mietstationen und Ladestationen in zahlreichen Biergärten zur Verfügung.

 

Besondere Radtouren

Egal, ob am Flussufer entlang, von Burg zu Burg, auf den Spuren der Eiszeit oder quer durchs Rottaler Hügelland – auf den 24 neuen Thementouren zeigt sich die Radregion Inn-Salzach in all ihren Facetten.
 

„Alles im Fluss“ – Radtouren am Wasser

Neben den beiden Namensgebern Inn und Salzach durchziehen viele weitere Bäche und Flüsse die ursprüngliche Landschaft und führen die Radler zu besonderen Orten wie etwa den Auenwald im Europareservat „Unterer Inn“ oder den felsigen Steilufern, die meterhoch in den Himmel ragen. So verläuft beispielsweise die Innspitz Tour direkt an den Zusammenfluss von Inn und Salzach oder der  Alzradweg vom Chiemsee bis zur Flussmündung nach Marktl einmal von Süd nach Nord durch die Region. Unterwegs auf der Drei Seen Touren laden gleich drei Badeseen zu einer angenehmen Abkühlung ein. Direkt aufs Wasser geht es bei einer Fahrt mit einer der letzten noch existierenden Inn-Fähre in Mühldorf. Für alle, die Zeit mitbringen, lohnt sich eine traditionelle Salzach-Plättenfahrt bei Burghausen oder eine geführte Flusswanderung mit dem Riesen-SUP.
 

Kultur- und Architekturdenkmäler der Region „erradeln“

Unterwegs auf den neuen Thementouren gelangen Kulturliebhaber nicht nur zu den einzigartigen Sehenswürdigkeiten, sondern erfahren an verschiedenen Stationen Spannendes und Wissenswertes zur Geschichte und den Brauchtümern der Region. In Burghausen wartet etwa die weltlängste Burg. Von hier aus starten Sie Ihre Reise in die Vergangenheit, wenn es auf der Burgen Tour über Pulverturm, Hammerschmiede & Co. Richtung Tittmoning geht. Auf der Inn-Salzach ArchitekTour von Burghausen bis Wasserburg hingegen passieren Sie verschiedene Marktplätze, die bis heute von diesem typischen Baustil mit seinen romantischen Arkadengängen, farbenfrohen Bürgerhäusern und hochgemauerten Blendfassaden geprägt sind. Auch die kunstvollen Zimmermannsarbeiten entlang der Bundwerkstadl Tour sind eine besondere Rarität.
 

Wallfahren auf zwei Rädern

Mit seiner weltberühmten „Schwarzen Madonna“ ist das Pilgerzentrum Altötting idealer Ausgangspunkt für die Radlwallfahrt: Auf alten Pilgerwegen führt die Rundtour vorbei an verschiedene Wallfahrtskirchen und Heilquellen mit einer langen Wallfahrtsgeschichte. Zurück in Altötting lohnen sich ein Besuch des Jerusalem-Panoramas Kreuzigung Christi oder der Gnadenkapelle. Als weitere spirituelle Thementour geht es auf der „Kleinen Klosterrunde“ zum Kloster Gars mit seiner Barockkirche Mariä Himmelfahrt, dem Franziskanerinnenkloster Au und dem ehemaligen Kloster Ramsau. Dazwischen reihen sich zahlreiche Kapellen, Bildstöcke und Marterl am Wegesrand.
 

Fernradwege – mehrtägige Radreisen

Über 245 Kilometer führt der Benediktweg durch drei oberbayerische Ferienregionen. Papst em. Benedikt XVI. ist Namenspatron dieses Radrundweges, der von Altötting aus in den Chiemgau, am Waginger See und Chiemsee vorbei wieder zurück in die Inn-Salzach Region führt. Von Menschenhand geschaffene Orte und architektonische Perlen bilden hier den lebensfrohen Kontrapunkt zu einer unvergleichlich schönen Naturlandschaft mit Weilern, Mooren, Seen und Alpenblicken.

Um die nähere und weitere Umgebung der Inn-Salzach Region ohne großes Gepäck zu erkunden, empfiehlt sich der Mühldorfer Radlstern. Von Mühldorf a. Inn aus führen sieben verschiedene Radtouren nach München, Landshut, Passau, Braunau a. Inn, Salzburg, Traunstein und Rosenheim. Alle Routen verlaufen sternförmig entlang der Bahnlinien. So kann man je nach Wetter oder Lust und Laune eine Strecke auswählen, Teile der Route abkürzen und mit dem Zug wieder an den Ausgangspunkt zurückfahren. Auf beinahe allen Strecken der Südostbayernbahn können Räder kostenlos mitgenommen werden.

Auch der von Maloja in der Schweiz nach Passau verlaufende Innradweg mit einer Gesamtlänge von rund 520 km führt direkt durch die Region Inn-Salzach. Der Radweg gehört zu den beliebtesten internationalen Fernradwegen, ist komplett ausgeschildert und mit dem Trekkingrad oder dem E-Bike bequem befahrbar. Die leicht hügelige Strecke in der Region Inn-Salzach führt über Gars a. Inn mit dem beeindruckenden Kloster über die historische Handelsstadt Mühldorf a. Inn und weiter über Neuötting nach Marktl, dem Geburtsort von Papst em. Benedikt XVI. Eine interessant Variante verläuft über Altötting nach Burghausen.

 

E-Biken in der Region Inn Salzach

E-Bikes mieten in der Region Inn Salzach

E-Bike Urlaubsangebote in der Region Inn Salzach

E-Bike Touren in der Region Inn Salzach

E-Bike Touren in Bayern